Nachrichten
Ex über George Michael: "Wir hatten erwartet, dass er stirbt"


(Quelle: Sean Gallup/Getty Images)
Knapp sechs Jahre sind seit George Michaels Tod vergangenen. Jetzt gibt sein Ex ein seltenes Interview, spricht über ihre gescheiterte Beziehung und seine Sorgen um den Musiker.

Am ersten Weihnachtstag 2016 starb George Michael unerwartet. Der Sänger wurde 53 Jahre alt. Kurze Zeit danach hieß es, dass er an Herzproblemen gelitten habe. Der Ex-Partner des früheren Wham!-Mitglieds, Kenny Goss, hat sich nach dessen Tod kaum zu dem Verlust geäußert, doch nun tritt er das erste Mal nach fünf Jahren wieder in die Öffentlichkeit und blickt im Gespräch mit Moderator Piers Morgan zurück auf ihre gemeinsame Zeit.

"Wir hatten alle erwartet, dass er sterben würde. Als wir zusammen gelebt hatten, habe ich so viel Zeit damit verbracht, mich um ihn zu sorgen", schildert er. Michael soll lange mit einer Drogensucht gekämpft haben. Zu Lebzeiten habe der 53-Jährige dem Unternehmer gesagt, er habe ihn gerettet. Heute lenkt Goss ein: "Ich denke, das ist ein bisschen viel, aber ich habe es wirklich versucht."

"Einer der wunderbarsten Männer"

Goss habe den Verstorbenen als einen der ehrlichsten Menschen, die er je kennenlernen durfte, erlebt. Auch habe sich der Musiker selbst nie als hübsch erachtet, aber gewusst, dass er ein talentierter Künstler gewesen sei. "Er war einer der wunderbarsten Männer auf der Welt", findet Goss.

Michael und Goss waren von 1996 bis 2009 liiert. "Wir hatten eine sehr gute, süße Beziehung. Wir waren nicht mal wütend aufeinander oder so. Er war wirklich die Liebe meines Lebens. Und ich denke, ich war die Liebe seines Lebens", ist Goss überzeugt. Erst zwei Jahre später hatten sie die Öffentlichkeit an ihrem Liebes-Aus teilhaben lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

YouTube: "'We Expected Him To Die' Former Partner of George Michael On His Passing" (englisch)