Rezepte
Mango-Käsekuchen-Eis ohne Eismaschine selber machen

Für Eis ist man nie zu satt? Dann probiere jetzt unser Mango-Käsekuchen-Eis! Einfach ohne Eismaschine nachzaubern.

Käsekuchen-Fans aufgepasst! Mit fruchtigen Mango-Swirls und crunchy Keksstückchen schmeckt dieses Eis wie unser Lieblingskuchen und lässt unsere Herzen höherschlagen. Besonders cool: Du brauchst keine Eismaschine!


      Mango-Käsekuchen-Eis: Das Rezept

      Zutaten für 6 Portionen:

      • 200 ml  Schlagsahne  
      • 1/4 TL  Vanillepaste  
      • 1 Dose (à 400 g) gezuckerte Kondensmilch  
      • 300 g  Doppelrahm-Frischkäse  
      • 1  Mango  
      • 1  Limette  
      • 1 EL  Honig  
      • 10  Butterkekse  

       

 

Zubereitung:

Zubereitung: 30 Minuten (+ 300 Minuten Wartezeit)

Sahne steif schlagen. Vanillepaste zugeben. Kondensmilch und Frischkäse mit einem Handmixer cremig rühren und portionsweise unter die Vanillesahne heben.
Eismasse in eine Kastenkuchenform füllen und ca. 60 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Limette auspressen. Mango mit Limettensaft und Honig pürieren. 8 Butterkekse in grobe Stücke hacken. Eismasse aus dem Gefrierschrank nehmen, Mangopüree und zerkleinerte Butterkekse darauf verteilen und mit einer Gabel vorsichtig unterheben, sodass die Keksstücke gleichmäßig verteilt sind und das Eis „geswirled“ ist.
Eis mindestens 4 Stunden einfrieren. Ca. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen und antauen lassen. Restliche Butterkekse in grobe Stücke brechen und über dem Eis verteilen.